Sanierung Kölner Grundschulen KSS, 2013
Bauherr : Gebäudewirtschaft der Stadt Köln

Die Räume des Bestandsgebäudes waren durch die ausschließliche Belichtung über eine kleinteilige Lochfassade extrem dunkel. Durch den Rückbau von Fassadenteilen und der Neuausrichtung der Struktur an einer Enfilade sind die Räume nun Licht durchflutet. Auch in der Außenfassadengestaltung wird die Längsausrichtung des Bestandsgebäudes zum Entwurfsbestandteil. Die Abfolge der Räume wird durch das fein abgestufte Farbkonzept im Fensterband unterstrichen. Das Farbkonzept sieht vor, alle Räume mit einem eigenen Farbton zu versehen und somit die Orientierung zu vereinfachen. Die Raumabfolge zoniert sich vom dunkel gehaltenen zentralen Eingangsbereich zu den immer heller werdenden WC- Räumen. Die Farbtöne finden sich in den Leibungsverkleidungen, den Türblättern und teilweise an den Fliesenflächen. Alle Aspekte des barrierefreien Bauens und der Behindertengerechtigkeit wurden berücksichtigt.

Weitere Projekte

nach oben